Mitte 1988 wurden mit der MÜGA-Leitung Überlegungen angestellt, wo und wie man den Verein mit seiner Aquarien-Anlage, in die 1992 stattfindende Landes-gartenschau einbeziehen könne. Die derzeitig genutzten Räume im Schloß-Styrum würden anderweitig benötigt, könnten aber bis auf weiteres vom Verein genutzt und für Besucher offengehalten werden.

 

So waren z.B. auch die aus der Partnerstadt Darlington vom Verein eingeladenen Aquarianer, von der Anlage hellauf begeistert.

 

Nach langen Überlegungen und Verhandlungen, wobei sich auch die ortsan-sässige Presse dankenswerter Weise sehr für die Belange des traditionsreichen Vereins einsetzte, wurde eine Lösung gefunden.

 

Im historischen Kellergewölbe wurde dem Verein ein neues, wenn auch etwas kleineres "zu Hause" geboten. Dankenswerter Weise konnte erreicht werden, daß die MÜGA die Herrichtung der Räume übernahm.

 

Abermals wird den Mitgliedern tatkräftiges Handeln und Zupacken abverlangt. Da leider die früher so geschätzte Unterstützung aus der Wirtschaft (bis auf wenige Ausnahmen) ausblieb und auch von der Stadt Mülheim keine Zuschüsse zu erwarten sind, steht der Verein in Bezug auf die Renovierung, Neueinrichtung und Anschaffung neuer Aquarien vor einer finanziellen Zerreißprobe. Schwer genug ist es schon die hohen Unterhaltungskosten aufzubringen. Trotzdem stellt sich der Verein der Herausforderung.

 

Er wird sich zur Eröffnung der MÜGA in den historischen Mauern des Schloßes-Styrums wieder einem breiten Publikum mit einer schönen und interessanten Aquarien-Anlage präsentieren. In zahlreichen Süß- und Seewasseraquarien mit einem Fassungsvermögen zw. 400 bis 4000 Litern werden Süß- u. Seewassertiere aus fast allen Regionen der Erde gezeigt. Auch die Freunde der Terraristik werden in den neugestalteten Terrarien zahlreiche Tiere bewundern können. Mancher Besucher wird hier sicher auch Anregungen für dieses schöne Hobby mit nach Hause nehmen können.

 

Selbstverständlich stehen die Mitglieder des Vereins auch gerne mit fachlichem Rat zur Verfügung.

 

So hoffen die Aquarienfreunde 07/48 e.V. dem Ruf der Stadt Mülheim an der Ruhr als eine Hochburg der Aquaristik u. Terraristik, wieder Auftrieb geben zu können, denn

 

"Tradition verpflichtet"

Abriß der alten Anlage und Aufbau der neuen Anlage

<<zurück